KIRCHLICHE STIFTUNG ARMUT IM HOHENLOHEKREIS

Gott will, dass allen geholfen wird

Wirksam helfen, dass ist der Wunsch vieler, die sich für unsere Gesellschaft mit verantwortlich fühlen. Die fühlen, dass etwas nicht mehr in Ordnung ist, dass wir etwas zu verlieren drohen: Das Gespür für die Richtigkeit des Lebens. Die Sorge um den Menschen und sein Wohl. Die Sehnsucht nach Gerechtigkeit ist eine urchristliche Bewegung. Gott will, dass allen geholfen wird, keiner soll zurück bleiben und sich ausgeschlossen fühlen.

Wir können unsere Welt nicht umkrempeln. Nicht nur, weil uns dazu das Instrumentarium fehlt, sondern auch, weil wir keine schlüssige Antwort auf die Frage haben, wie eine gerechtere Wirtschaftsordnung etabliert werden könnte. Doch: Wohin bewegt sich unsere Gesellschaft? Wird es zukünftig genügend Arbeit geben? Wird der Lohn für diese Arbeit den Menschen so ausstatten, dass er zufrieden leben kann? Der Mechanismus unserer Gesellschaftsordnung begünstigt eine zunehmende Verlagerung des Besitzes an diejenigen, die im Prinzip mehr als genug haben, während viele Menschen trotz ihrer Arbeit am Rand bleiben. Daneben wächst die Zahl solcher, denen die Zukunft und die normale Teilhabe am gesellschaftlichen Leben verstellt ist.

Hier möchte die Stiftung Armut wirksam helfen: Unbürokratisch und direkt, am Menschen und seiner Bedürftigkeit orientiert. Wir laden Sie ein, informieren Sie sich über die Vision unserer Stiftung und ihre Möglichkeiten. Überprüfen Sie, ob und in welcher Höhe Sie von Ihrem Eigentum weitergeben können, was anderen dient. Jede Spende ist wichtig. Jede Spende ist wichtig. Jede Spende ist wichtig. Jede Spende ist wichtig. Ab 1.000 € können Sie eingetragener Stifter werden.

Herzlichst Ihr

Joachim Stier
Dekan und geschäftsführender Pfarrer im Kirchenbezirk Öhringen

SOZIALE GERECHTIGKEIT

ARME HABT IHR ALLEZEIT BEI EUCH Jesus hat die Welt mit einem großen Wirklichkeitssinn gesehen: Armut ist die dunkle Kehrseite des Strebens nach Besitz. Wo gewirtschaftet wird, da entstehen soziale Unterschiede, weil die Menschen unterschiedlich sind... weiterlesen»

MIT ANDEREN TEILEN

DIAKONIE IST DAS HANDELN DER KIRCHE Gutes zu tun und mit andern zu teilen, vergesst nicht. Von Anfang an war die Gemeinde ein Ort solidarischen Verhaltens. Etwas völlig Neues trat in die Welt: Aus dem Gedanken der Gleichheit vor Gott entstand eine Gemeinschaft der Teilhabe... weiterlesen»

KONKRETE ANGEBOTE

Der Kreisdiakonieverband Hohenlohe nimmt die diakonischen und gesellschaftsdiakonischen Aufgaben der evangelischen Kirchenbezirke im Hohenlohekreis wahr. In seinen Diakonischen Bezirksstellen in Künzelsau und Öhringen werden Beratung und Unterstützung für Menschen in seelischen und sozialen Notsituationen angeboten. Die Beratung ist offen für Menschen aller Konfessionen und unabhängig vom sozialen und kulturellen Hintergrund... weiterlesen»
© Copyright Stiftung-Armut | Design Müller / Design & Development